Unser "Zufallsprojekt " - das Landhaus




Das Landhaus haben wir bei Ebay „per Zufall“ ersteigert. Es war im Sofortkauf mit der Option ein Angebot abzugeben eingestellt. Neugierig wie ich war, habe ich einen Preis eingegeben – voll in der Überzeugung da kommt ein Gegenangebot ……  Aber nein, sogleich kam die Nachricht, das Objekt gekauft zu haben.  Upppps    Erst jetzt haben wir uns damit auseinandergesetzt wo das Landhaus denn abzuholen sei. … oh Gott .... in Stuttgart. Sogleich hat mein Mann sich vom Verkäufer die Abmessungen des Hauses geben lassen, Auto ausgemessen, Termin vereinbart …. wieder  verschoben aufgrund von Schnee- und Eisglätte auf den Straßen.






Dann war es endlich soweit, wir fuhren Samstags nach Stuttgart, wurden sehr freundlich empfangen und wollten das Haus mit vereinten Krüfteneinpacken. Doch alles Hin- und Herschieben half nichts, es passte einfach nicht in unseren Kombi. Was nun???? Wir kamen überein, das Haus mit einem Spediteur nach Neuss zu schaffen, falls die Kosten erträglich sind. Eine Woche später wurde dann ein Riesenkarton angeliefert, der im LKW    oje   !!!!!auf dem Kopf stand und so auch in unseren Hauseingang gestellt wurde. Vorsichtig haben wir den Karton im Flur gedreht, die Verpackung auseinandergeschält und das Haus dann in die 1. Etage geschleppt. Es ist kaum etwas abgebrochen, der Verkäufer des Hauses hatte sich eine unheimliche Mühe mit der Verpackung gemacht. Nochmals lieben Dank dafür.



Für die Renovierung des Hauses habe ich fast ein halbes Jahr gebraucht. Neue Tapeten, ein neuer Farbanstrich, das Holz frisch lasiert und... und ..und.  Jetzt ist es eingerichtet und ich liebe dieses Haus mit dem sich drehenden Wetterhahn auf dem Dach.   Lach ...

Es ist natürlich noch nicht fertig. Die Inneneinrichtung ist noch nicht beendet, zuletzt habe ich eine Waschszene im Außenbereich hinzugefügt.